Maatschnack

Du warst noch nie auf einem Segelschiff? Dann haben wir hier die wichtigsten Infos aus erster Hand zusammengestellt:

Du fragst – unser Matrose antwortet:

Kann ich seekrank werden?

Das Schiff liegt, im Vergleich zu sportlichen Yachten, recht stabil auf dem Wasser. Zudem ist der Wellengang des IJsselmeers als Binnenmeer nicht allzu hoch. Bei viel Wind passen wir die Route an, um starkem Wellengang auszuweichen. Nachts im Hafen und bei einer Nacht vor Anker liegt das Schiff still im Wasser. Außerdem gibt es an Deck unserer Schiffe genügend Platz und frische Luft, in der man sich frei bewegen kann.

Ein guter Test, ob du anfällig für Seekrankheit sein könntest, ist dein Gefühl bei Autofahrten als Beifahrer oder im Fond. Wenn es da flau im Magen wird, brauchst du Dir erstmal keine Sorgen zu machen, denn die Fliehkräfte wie im Auto entwickelt das Schiff natürlich nicht. Hier sind aber trotzdem ein paar Tipps für Dich:

  • Beschäftigung hilft – dabei helfen die Manöver und auch am Steuer beim Skipper ist immer ein Platz frei.
  • Auch mit flauem Magen solltest du immer gut essen. Und lass den Alkohol eher weg. Dann bist du auch fit für den nächsten Tag!
  • Geh nicht zu spät ins Bett, guter Schlaf ist DAS Heilmittel überhaupt!
  • Kaugummies, Pflaster und auch Medizin helfen gegen Seekrankheit. Lass dich dazu am besten in der nächsten Apotheke beraten.
  • Ganz ohne Medizin wirken die Armbänder von Sea-Band gegen Seekrankheit, die mittels Akupressur wirken. Wir stellen davon eine begrenzte Anzahl an Bord zur Verfügung.
  • Beachte, dass es auch die Landkrankheit gibt. Also wenn du nach Tagen an Bord wieder festen Boden unter den Füßen hast. Dein feinfühliger (ja, ganz richtig gelesen!) Gleichgewichtssinn braucht etwas Zeit für die Umgewöhnung. Nimm einfach die genutzten Hilfsmittel noch 1-2 Tage länger.
Wie sind die Platzverhältnisse in der Kabine?

Dieses Schiff ist sehr komfortabel ausgestattet. Jede Kabine ist mit einem Waschbecken mit Warmwasser, einem Schrank, Heizung und einer Luke (Bullauge oder Oberlicht) ausgestattet. Es gibt auch Kabinen mit bis zu 4 Kojen, die wir aber jeweils nur mit max. 2 Teilnehmer*innen belegen.

Du solltest aber kein Kingsizebett erwarten – die Kojen sind etwa 80cm breit. Aber es gibt auch extra Kojen für lange Menschen. Wenn du uns das bei der Buchung sagst, teilen wir die Plätze entsprechend ein.

Wichtig ist auch: Nimm eine Tasche und keinen Koffer mit.

Gehen sich so viele Menschen an Bord nicht auch schnell mal auf die Nerven?

Wir sind mittlerweile seit über 10 Jahren an Bord von Seglern. Sei es mit Freizeiten, mit Unternehmen oder mit Teilnehmern offener Seminare – wir haben noch nie eine Gruppe mit Lagerkoller erlebt. Und wenn Du mal Ruhe brauchst, gibt es auf dem Schiff genügend Ecken zum relaxen.

Ist das Programm durchgetaktet wie auf anderen Veranstaltungen?

Wir geben uns Mühe, die Agenda so agil wie möglich zu gestalten. Mit ausreichend Zeit und Raum zum Netzwerken oder um einfach mal einen Kaffee an Deck in der Sonne zu genießen.

Kann ich denn auch joggen gehen?

Das solltest du sogar! Morgens, wenn alle Schiffe noch ruhig im Hafen liegen, die Sonne gerade aufgeht und die ersten Möwen übers Wasser segeln, joggt es sich am besten. Danach eine Runde Yoga auf dem Hauptdeck – der Tag kann beginnen!

Kommen zum Teilnahmebeitrag noch weitere Kosten auf mich zu?

Diese Leistungen erwarten Dich an Bord: 

  • Schiffsmiete und Besatzung
  • Vollverpflegung inkl. Softgetränke, die Backschaft übernimmt die CREW. Alle Mahlzeiten und Kaffeepausen finden an Bord statt.
  • Die Agenda mit spannenden Themen und Referenten
  • Unterkunft an Bord mit 2 Übernachtungen
  • Web-App und Vernetzung der Teilnehmer vor und nach der Veranstaltung
  • Dein persönliches CREWshirt
  • Veranstaltungsleitung und Organisation
  • Teilnahmezertifikat

Lediglich für diese Gelegenheiten kommen Extrakosten auf Dich zu:

  • Wenn gewünscht, stellen wir Dir ein Set Bettwäsche zur Verfügung (Pro Person 20,-€ inkl. BTW)
  • Das  Bonusfeature wird separat berechnet.
  • Alkoholische Getränke abends an der Bordbar (Abgerechnet wird in Bord, Zahlung bar oder bargeldlos. Ein Teil des Erlöses wird an DGzRS e.V. DIE SEENOTRETTER gespendet)
Brauche ich spezielle Ausrüstung?

Zunächst einmal brauchst Du nichts, was Du nicht schon hast. Unsere Packliste hilft dir bei der Vorbereitung.

Das Wichtigste ist aber deine offene Art und gute Laune und Lust auf das gemeinsame Erlebnis zu haben!

Und was ist eigentlich mit Corona?

Natürlich halten wir uns als Veranstalter an die entsprechenden behördlichen Vorgaben. Dennoch wollen wir auch die Gelegenheit geben, wieder persönliche Begegnungen und den Austausch zu ermöglichen. Um dies in einem verantwortungsbewussten und durchführbaren Rahmen zu gestalten, sind diese Informationen für dich wichtig:

  • Aufgrund der aktuellen Corona-Lage haben wir für die Veranstaltung eine Risikoanalyse erstellt. Das aufgestellte Hygiene- und Sicherheitskonzept passen wir laufend den Vorgaben an. Dieses enthält auch entsprechende Verhaltensweisen und Regeln an Bord. Bei Zuwiderhandlung gegen das Konzept behalten wir uns im Interesse aller TeilnehmerInnen und der CREW vor, einzelne TeilnehmerInnen von der Veranstaltung auszuschließen.
  • Bitte verhalte Dich vor Antritt der Anreise verantwortlich: Solltest du Anzeichen einer Erkrankung und/oder Kontakt mit einem infizierten Menschen gehabt haben, bleibe bitte zuhause! Für die Absicherung der finanziellen Folgen einer solchen Absage deiner Veranstaltungsteilnahme bietet sich eine Reiserücktrittversicherung an.
  • Im Falle einer Corona-bedingten Absage (behördliche Auflagen etc.) wird die Agenda der Veranstaltungen virtuell durchgeführt. Wir berechnen dann nur die bis zum Zeitpunkt der Absage entstandenen Kosten (z.B. Schiffsbuchung, Versicherung, etc). Den Restbetrag schreiben wir wieder gut oder wandeln ihn auf Wunsch in einen Gutschein für eine zukünftige Veranstaltungsteilnahme oder Buchung eines Events.

Aktuell sind uns für das Veranstaltungsdatum keine Einschränkungen für uns als Veranstalter bekannt. Bitte informiere Dich auch über die für Dich ggf. geltenden Regelungen und Einschränkungen.

Funkspruch

Für alle Deine Fragen, Wünsche und Anregungen sind wir immer auf Empfang!